Situation im Büro

Wi rtscha f t

Globus Handelshof St. Wendel, Betriebsstätte Zell

Das Unternehmen

Vor über 190 Jahren von Franz Bruch im saarländischen St. Wendel als Kolonialwarenladen gegründet, führt Matthias Bruch als geschäftsführender Gesellschafter das Familienunternehmen Globus bereits in sechster Generation. Heute betreibt die Globus-Gruppe neben 49 SB-Warenhäusern in Deutschland 97 Globus Bau- und Elektrofachmärkte sowie 32 Globus Hypermärkte in Tschechien und Russland. In seinen deutschen SB-Warenhäusern beschäftigt Globus derzeit rund 19.000 Mitarbeiter und gehört mit einem Umsatz von 3,38 Mrd. Euro (2019/2020) innerhalb der deutschen Handelslandschaft zu den "Kleinen unter den Großen". Damit unterscheidet sich Globus aber auch von den typischen Filialisten: Ein Globus-Markt kommt nicht von der Stange, sondern ist zugeschnitten auf die Wünsche und Bedürfnisse der Menschen in der jeweiligen Region. Frische Qualität und Eigenproduktion stehen dabei im Fokus. In den Globuseigenen Meisterbäckereien, Fachmetzgereien und Restaurants bereiten die Mitarbeiter täglich eine Vielzahl an Lebensmitteln selbst von Hand zu. Regionale und lokale Partnerschaften spielen bei Globus eine zentrale Rolle: Jeder Markt arbeitet mit bis zu 100 Produzenten und Handwerksbetrieben aus der Region zusammen. Soziales Engagement, wie die Unterstützung von Vereinen, Schulen und sozialen Einrichtungen sowie die Zusammenarbeit mit den regionalen Tafeln, ist für die Globus-Märkte selbstverständlich. 

Die Aktivitäten der Märkte werden ergänzt durch die Projekte der gemeinnützigen Globus-Stiftung. Im Inland liegt der Förderschwerpunkt auf der Unterstützung von Kindern und Jugendlichen in schwierigen Situationen mit dem Schwerpunkt der Eingliederung ins Berufsleben. Im Ausland liegt der Schwerpunkt auf der Verbesserung der medizinischen Versorgung sowie Bildung und Ausbildung von Kindern und Jugendlichen in Regionen, in denen Menschen Unterstützung benötigen.

Das macht uns besonders

Globus in Zell präsentiert sich den Kunden immer auf neustem Stand. In allen Warenbereichen, vor allem in unseren Frische- und Bedienungsbereichen, sehen wir unseren Markt sehr gut aufgestellt und bieten den Kunden „alles“ was das Herz begehrt. Unsere eigenen Produktionsstätten liefern die absolute Frische den ganzen Tag über: „Wir bieten unseren Kunden frische Fleisch- und Wurstspezialitäten an einer 36 Meter langen Theke an. Beim Verpacken der Ware für den Selbstbedienungsbereich kann der Kunde sogar zuschauen“. Einen Blick hinter die Kulissen können Kunden auch in der hauseigenen Meisterbäckerei werfen, die während der gesamten Öffnungszeiten für Produkte und den Duft frischer Back- und Konditoreiwaren von höchster Qualität sorgt. Bedarfsgerecht werden alle Arten von Backwaren bis in die späten Abendstunden frisch hergestellt. In der Gastronomie mit 270 Sitzplätzen (im Sommer mit Biergarten) werden täglich wechselnde Gerichte angeboten, der Speiseplan beinhaltet viele regionale Spezialitäten: „Selbstverständlich verarbeiten die Köche ausschließlich die Frischeprodukte aus unsere hauseigenen Meisterbäckerei beziehungsweise Fachmetzgerei“. Die attraktiv gestaltete Fischtheke lässt keine Wünsche offen. Das Sortiment überzeugt durch absolute Frische und Riesenauswahl an Frischfisch, Salaten und Räucherfisch. Ein weiterer Magnet ist die großzügig gestaltete Käsetheke mit dem größten Sortiment der Region, diversen regionalen Produkten sowie eine Auswahl an Biokäse, lactosefreiem Käse sowie Spezialitäten aus der Eigenproduktion. Lokale Verbundenheit, frische Ware, kurze Wege oder Arbeitsplätze vor Ort sichern. Es gibt gleich mehrere gute Gründe, warum Globus so stark auf Bauern, Winzer und Hersteller aus der Region setzt. Produkte, die aus einem Umkreis von 40 Kilometern um unseren Markt kommen, tragen das Label „Gutes von hier“.

Wir sind in der Handelslandschaft aufgrund unserer Ausrichtung als produzierender Händler besonders, die Kunden lieben unsere Eigenproduktion „von Hand mit Herz“ mit regionaler Rezeptur. Unsere Arbeit wurde bereits mit mehreren Auszeichnungen  belohnt, dies macht uns schon etwas stolz. Wir bieten in den Sommermonaten gerne den Gläsernen Globus für unsere holländischen Kunden auf Holländisch sowie einen Lageplan in Holländisch. Für Kinder bieten wir einen gläsernen Globus an, hier geht es um die Heranführung an gesunde Ernährung und dies spielerisch. Seit vielen Jahren arbeiten wir intensiv mit freiwilligen Helferkreisen der Caritas zusammen, die in unserem Betrieb Waren- Sammelaktionen durchführen. Auch für die Tafel führen wir 1-2 Mal jährlich Sammelaktionen durch, unter dem Motto Kauf 2, spende 1. Des Weiteren haben wir einen Globus-Gemeinschaftsgarten, der als Garten der Begegnung dient, d. h. dieser liegt am Ende unseres Parkplatzes, kann von jedem genutzt werden, ist mit Grillplatz und Sitzgelegenheit ausgestattet. Dieser wurde von Globus-Mitarbeitern erbaut. Als Kundenattraktion bieten wir in der O&G Abteilung eine Ananasschneidemaschine und eine Orangesaftpresse an. Darüber hinaus haben wir kostenlose E-Tanksäulen und eine Corona Teststation auf dem Parkplatz.

Wir haben das „Glück“ in einer einzigartig, traumhaft schönen Landschaft zu arbeiten, zu leben und zu wohnen, wo andere Menschen sehr gerne ihren Urlaub verbringen. Was will man mehr? Viele idyllische Fleckchen zum Entschleunigen in der Natur  sind vorhanden, unsere Mitarbeiter genießen oftmals die Strecken zur Arbeit mit ihren über uns geleasten E-Bikes. Dabei lichten Sie sich mit tollen Hintergründen ab. Wo geht dies in den Städten stressfrei?  Es gibt tolle Netzwerke, man kennt sich, dies erleichtert Vieles. Wir erleben in unserer sehr heterogenen Landschaft noch ein Stückchen heile Welt, man ist schnell in der Stadt, wenn es mal sein soll, kann aber diese schöne Natur genießen und es fehlt uns an nichts in der Region, egal ob es um die ärztliche Versorgung als auch um die schulische Auswahl geht. Darüber hinaus ist kulturell, sportlich und in Normalzeiten gibt es auch immer irgendwo etwas zu feiern. Egal ob zu Fuß, mit dem Rad, mit dem Auto, für alle ist was da, was es zu erhalten gilt.
Deshalb lieben wir CochemZell. Besser gesagt: CochemZell – Gerade deshalb.

Berufliche Chancen

Ausbildung bei Globus Handelshof St. Wendel GmbH & Co. KG

Ausgezeichnet Ausbildung mit Perspektive. An unserem Standort bietet Globus rund 450 Arbeitsplätze. Seit jeher hat Ausbildung bei Globus einen hohen Stellenwert. Neben der Ausbildung zum Kaufmann bzw. zur Kauffrau im Einzelhandel bildet das Unternehmen als Hersteller von Fleischwaren auch in diesem Bereich junge Leute in den Berufsbildern Fleischer und Fachverkäufer aus. Das Restaurant im Eingangsbereich führt Globus ebenfalls in Eigenregie und bietet dort die Ausbildung im Bereich Systemgastronomie an. In Zell befinden sich derzeit 14 junge Menschen in der Ausbildung. Auch nach der Ausbildung mit Übernahme- Garantie eröffnen sich vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten im gesamten Unternehmen. „Mitarbeiter sind für Globus ein wichtiger Erfolgsfaktor. Deshalb investieren wir fortwährend in die Entwicklung und Qualifizierung. Unser Ziel sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die eigenverantwortlich handeln können und wollen“.

Die Berufsbilder im Handel haben in der Pandemie an Stellenwert gewonnen, dies wollen wir auch weiterhin nutzen, um unseren Nachwuchs gezielt auszubilden.

Wir sind einer der größten Ausbildungsbetriebe als Einzelstandort in der Region. Wir konnten uns in der Ausbildung einen Namen machen, gehören zu den TOP-Ausbildungsbetrieben mit Übernahmegarantie. Besondere Ausbildungsbestandteile: künstlerische Workshops, Projektwochen wie Leitung der Zeller Abteilung Obst & Gemüse oder Aktionswochen für regionale Produkte, eigenproduzierte Artikel und Eigenmarken. Aktivitäten werden von Azubis geplant und durchgeführt wie Sommerfeste, Waldtag mit Grundschulen, Shnuppertag im Gloubs mit 7. und 8. Schulklasse, Adventsaktivitäten und Nikolaus. Förderung von Führungsnachwuchs aus den eigenen Reihen schreiben wir groß, unsere Aus – und Weiterbildung spricht für sich. Wir gewähren jedem Mitarbeiter eine Entscheidungsbefugnis bis 500 Euro, auch den Auszubildenden.  

Ausbildungsberufe

  • Kaufmann/frau im Einzelhandel
  • Fleischer/-in
  • Fachverkäufer/in im Lebensmittelhandwerk
  • Fachkraft für System-Gastronomie
  • Fachkraft Lagerlogistik

Weitere berufliche Chancen

  • BA-Studium berufsbegleitend
  • E-Learning und Weiterbildung mit Selbstlerneinheiten
  • Blitzteam-Trainings: wichtige Themen und Inhalte werden den Mitarbeitern in max. 10-15 Minuten „direkt am Regal“ vermittelt
  • Gute Zusammenarbeit mit Berufsförderstellen, Förderung von Berufswiedereinsteigern, Rückkehr aus der Elternzeit, Wiedereinstieg nach Krankheit/ Unfall etc. sind für uns selbstverständlich.
  • Förderprogramm für die Auszubildenden, um diese als spätere Führungskräfte im Unternehmen zu halten.
  • Wir motivieren Mitarbeiter, selbst Verantwortung zu übernehmen und sich einzubringen

Ihre Ansprechpartner

Ansprechpartner für Unternehmenskooperationen

Ansprechpartner für Fachkräfte