Gleitschirmflieger

F  rei zei t

Natur- und Geopark Vulkaneifel

Die Eifel war bis vor etwa 10.000 Jahren noch geprägt von vulkanischen Ereignissen. Vulkane spuckten in die Luft und Lava strömte über das Land. Noch heute kann das geschulte Auge die Zeitzeugen erkennen und deuten. So ist das Ulmener Maar ein Überbleibsel von Deutschlands jüngstem Vulkan und auch die zahlreichen Mineralquellen („Dreese“) sind auf vulkanische Aktivitäten zurückzuführen. Der Vulkanismus in der Eifel ist noch nicht erloschen und wird sich wieder zeigen. In der Zwischenzeit werden die Maare zum Schwimmen, Angeln oder Bootsfahren genutzt. Trauen Sie sich?

zur Website des UNESCO Global Geopark Vulkaneifel

Ulmener Maar