Projekt Zuhause:
„Neuer Glanz in Alter Mühle“

Es ist der regionale und ländliche Charme, der unseren Landkreis ausmacht. Die Dorferneuerung verfolgt das Ziel, die Ortsgemeinden in CochemZell lebenswerter und funktionsfähiger zu machen und unterstützt Bürgerinnen und Bürger bei genau solchen Vorhaben.

Dabei steht insbesondere die zukunftsfähige Gestaltung der Gemeinden im Vordergrund. Der Landkreis umfasst zahlreiche Dörfer, die gelegen in der wunderschönen Landschaft von Eifel, Mosel und Hunsrück, mit ihrem ländlichen Flair überzeugen. Landrätin Anke Beilstein ist bemüht diesen ländlichen Charme zu erhalten und zeitgleich den Kurvenkreis zukunftsfähig aufzustellen und zu gestalten.

Eine Großaufnahme der alten Mühle der Familie Winkler umgeben von grüner Natutr.

Ein wunderbar gelungenes Dorferneuerungsvorhaben kann Familie Winkler aus Brohl vorweisen. Im Jahr 2020 startete das Paar die Sanierung eines alten Mühlengebäudes im idyllischen Brohlbachtal. lange Zeit stand das Mühlenhaus, das zuvor den Großeltern von Daniel Winkler gehört hat, leer. Nach vier Jahren umfangreicher Umbauarbeiten, viel Eigenleistung der Familie und einem Zuschuss des Förderprogramms der Dorferneuerung, konnte die junge Familie im Sommer dieses Jahres einziehen.

Das Bild zeigt einen Ausschnitt der Vorderseite der renovierten Mühle. Dort steht eine Hängematte vor einer Fensterfront.

Das Ergebnis nach vier Jahren Umbau: Ein wunderschönes Eigenheim mit dem Charme der alten Gemäuer sowie dem klassischen Charakter eines Mühlengebäudes in Kombination mit modernen Elementen. Das Haupthaus wurde kernsaniert und zum Nebengebäude hin geöffnet. In dem Gebäudeteil befindet sich heute das Wohnzimmer der Familie, welches eine große Glasfront mit Blick auf den Brohlbach bietet. 

Man sieht, wie alte Elemente auch im inneren der Mühle bei den Umbauarbeiten erhalten wurden. Zum Beispiel die hohen Holzbalken,


Auch im Innenbereich achteten Katharina und Daniel Winkler darauf, die ursprüngliche Ausstrahlung des Gebäudes zu erhalten. So finden sich alte Eichenbalken oder auch die ursprünglichen Holzfenster als Dekoelemente im Wohnbereich wieder. Die Fensterbänke sind ebenfalls aus alten Balken gefertigt worden. Durch eine Erdwärmepumpe sowie die Dämmung der Wände ist das Haus nun auch auf dem neuesten energetischen Stand.


Beim Besuch des Mühlenhauses zeigt sich Landrätin Anke Beilstein begeistert. Sie betont, wie wichtig es ist alte Bausubstanz zu erhalten und durch eine energetische Modernisierung attraktiv und zukunftsfähig zu gestalten. Um die zukunftsfähige Entwicklung des Kurvenkreises weiter voranzutreiben, möchte die Landrätin die Richtlinien des Förderprogramms noch weiterentwickeln und modernisieren. So wie das Projekt der Familie Winkler sollen noch viele weitere folgen, die das Neue mit dem Alten verbinden.


„Solche Vorhaben wollen wir mit den Fördermitteln der Dorferneuerung unterstützen – in ortstypischer Bauweise, aber auch unter Beachtung moderner Gestaltungselemente“, so die Kreischefin Frau Beilstein.


Man sieht die Vorderseite der renovierten Mühle samt Haustür und Hängematte.

Mithilfe des Förderprogramms der Dorferneuerung unterstützen die Kreiswerke, Eigenbetrieb Wirtschaft & Innovation, private Bauvorhaben mit Fördergeldern. Hierzu zählen u. a.:

  • Aus-/Umbau, Sanierung und Umnutzung älterer Gebäude,
  • bauliche Investitionen zur Schaffung von örtlichen Versorgungseinrichtungen (bspw. Dorfläden, Gaststätten oder Bäckereien),
  • bauliche Investitionen zur Schaffung oder zum Erhalt von wohnortnahen Arbeitsplätzen.


Landrätin Anke Beilstein ermutigt potenzielle Bauherren: „Sprechen Sie meine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an. Diese werden Sie zu den Fördermöglichkeiten für eine Altbausanierung beraten und Ihnen entsprechende Informationen zu den Förderprogrammen zur Verfügung stellen.“

 

Eure Ansprechpartnerinnen bei den Kreiswerken:

Julia Kaboth, erreichbar unter 02671/61-692 oder dorferneuerung@cochem-zell.de

Madeleine Reis, erreichbar unter 02671/61-695 oder unter dorferneuerung@cochem-zell.de

Weitere Informationen erhaltet ihr unter: Dorferneuerung | Startseite (cochem-zell.de)